Being Sebastian Kurz

 

Dieser Mann kann angeblich fast alles.
Aber wie fühlt es sich an, so richtig super zu sein?
15 Menschen haben es ausprobiert.

 
banner1_new.jpg

Die letzte Hoffnung sein

Manchmal muss man einfach Verantwortung übernehmen. Benjamin Koffu machte sich lange nicht wahnsinnig viel aus Pflanzen – bis er zur letzten Hoffnung für einen Kaktus wurde.

 

Ein Ohr für alle haben

Ganz klar: Gute Zuhörer machen die Welt besser. Sara Geisler hat sich eine Nacht lang hinter eine Bar gestellt und sich alles angehört, was man ihr zu sagen hatte.

 
banner3_new.jpg

Ein echter Frauentyp sein

Sebastian Kurz sieht nicht nur verdammt gut aus, sondern weiß auch, was Frauen hören wollen. Das sagen zumindest Umfragen. Aber funktionieren seine Sprüche auch im Club? Christoph Wagner hat sie sich eine Nacht lang ausgeborgt.

 

Ein super Team haben

Margot Landl wird manchmal vorgeworfen, sie würde sich nichts sagen lassen. Stimmt nicht, sagt sie, und versucht beim Schach, ihrem absoluten Fachgebiet, bedingungslos auf andere zu hören.

 

Von langer Hand planen

Im Supermarkt nebenan kennt Benjamin Koffu alle Mitarbeiter. Er kennt ihre Hobbys, ihre Beziehungen, ihre Schwächen. Lange wusste er nicht, was er mit diesem Wissen anfangen könnte – bis er sich einbildete, täglich eiskalten grünen Tee zu trinken. Und dann ließ er ein Rädchen ins andere greifen.

 

Sonst in dieser Ausgabe

 
cover_button.jpg

Fleisch Nr. 43a, dem Heft, in dem wir sein wollten, wie Sebastian Kurz. Jetzt im Zeitschriftenhandel oder – auch als Einzelheft – über abo@fleischmagazin.at